Activism is an Act of Wisdom

Nach Jahren wie den letzten von Friday for Future zu BLM und dem Covid bzw. Querdenkerfail aktueller und intensiver denn je, als Artikel noch viel zu brav und andeutend, but hier ist the place an dem sich die

Fäden kreuzen

Während ein alles umher überschnappendschwappend bizarres Alltagssein uns zur Verantwortung und Reflexion zu zwingen droht, Giftmörder und weißrussische Tyrannen weiter spielen dürfen im Namen von politischem Charakterrest vielleicht eines der offiziellen erreichbaren Bankkonten gesperrt, Europe sich einsam selbst bemitleided in einem Diskurs zu Mindestmaß von Anstand und Humanität, schon peinlich ist für jeden, egal ob Sozialist, Christ oder ( Tran-s )Humanist.

Wir sind im Verstören und müssen als Individuelle Gemeinschaft agieren. Fern derer, die vorgebend zu lenken und zu denken, alles nur noch schlimmer torkeln.

Ob im ihrem regulatorischen Versagen, oder schlimmer ihrer Käuflichkeit. Die wir selbst spiegeln, of course. Aber Opfer ist nur wer Opfer sein will in diesen Breiten.

Als Basis erwachen. Ob mit Schirmen oder Anonym. Und während sich nichts ohne Zufall aber immer mehr hinaufzuspitzt, noch immer zu viele wie abwesend auf was eigentlich warten kann nur kraftvoll ein weiteres Mal auf den Titel hingewiesen werden und alles darauf gesetzt das zu kapieren und agieren begonnen wird.

#Activismisanactofwisdom

Mein kleines erstes Instagram und Twitterhashtagdings, ich war zurückhaltend die letzten Jahre. Wollte mir vorher etwas bilden und zu durchblicken beginnen.

Irgendwie fühlt es sich nun aber zeitlich sinnvoll an. Die einzelnen, vielfältig bunten und ehrlich bemühten Bewegungen, jeder wird damit Respekt gezollt, und viele sind in Erinnerung zu rufen.

Keine Neuauflage, keine Innovation, aber das was wir alle zu tun haben. Es ist ein globales Aufwachen neben der Schönsten, dem Schönsten, das Erkennen wo und wie und was und vielleicht auch warum wir sind was wir sein können und was sich daraus folgerichtig ergibt.  

Es sind weder weitere Ausreden hinnehmbar noch Verpflichtungen an die Vergangenheit länger zu verschweigen, einzig und allein an unsere Gegenwart und Zukunft gerichtete Handlungsausrichtung ist in totaler Fokussierung zu gewichten.

Blut an an allen Gliedern, jeder Mann und jeder Frau.

Daraus ergeben sich tausende Notwendigkeiten, Aspekte und Chancen von selbst. Viele davon sind Content in diesem Blog und nun langsam aber stetig neu inszeniert in den damit verbundenen Social Media Ressources, manche mehr lokaler, manche mehr überregionaler Natur.

Ja, Madhatters Home ist wenn dann überbordend politisch, aber auch unbedingt konfessionslos, eine neue Form von “ Partei „. Bewegung. Die Jabberwockys sind überall, nicht nur in rechtem oder islamischen Gedankengut, Pixars Monster AG hat all das etwas zu verharmlost.

Die Welt aus diesen Blickwinkeln zu betrachten kann man als Phasenverschiebung empfinden, die Neuausrichtung der Interessen, des Freu(n)de(n)skreis(es), der inneren Kraft und Intelligenz, des Vermögen Dinge zu tun, all das in einer neuen Authentizität. Es ist dir ein Muss, kein Kann mehr, solange man entschuldigt geschieht immer dasselbe in neuer Variation.

Der hier angesprochene, gelebte und forcierte Aktivismus ist eine kreative und differenzierte sowie vor allem modernisierte Form alter Strategien, eine Sammlung des besten das die Change Making World in Nah und Fern zu bieten hat, aber gleichzeitig auch die Bereitschaft zu interagieren und das beste aus allen Bereichen zu integrieren, zu assimilieren.

Ohne sonst oft übliche Berührungsängste. Eine angemessene Reaktion auf die Beschleunigung der Welt innerhalb des letzten Jahrzehnts. Dieser sprachlos und manchmal auch hilflos machende Prozess ist der Schlüssel zur Entfaltung eines gemeinschaftliches Vorgehens über Landes, Gender oder Ideologische Grenzen hinweg.

Ein abgeklärtes die Geschehnisse richtig einordnen und jenseits der kreativen Vordenkerschaft und Sammelbeckenfunktion sind die hier angesprochen Tellerränder auch der Versuch das ganze Paket zu entschnüren.

Bereits in so einfachen Basics wie Fast Vegan zeigt sich die fehlende Schnittmenge, weil alles ein bisschen confused mit Bauchweh zu sich selbst rebelliert. Vom ewigen blinden Fleck

Methan

und der Notwendigkeit aus der Massentierhaltung aus zu steigen ist noch immer keine Rede. Stattdessen innovieren wir Seltsame Algen als Pupslösung, how fehlgeleitet kann Kreativität doch sein.

Obwohl selbst ein Averageboy wie ich das bei meinen Recherchen schon nach zwei Tagen Schnupperkurs zu verstehen begann. Inklusive sibirischer Taiga Kippeffekt. And so on.

Und so sind wir im Kreise Gedrehte über denen Drohnen schweben, was mein mittleres Interesse an Straßenprotesten oder Superkleberzeitverschwendung erklären mag. Mr. Robot und Robin Hood sind mir wesentlich näher. Whistleblowen und Skills effizient nutzen.

Aber es ist gerade alles in einem virusbedingten Magical Chance Moment und natürlich gibt es nichts was in diesen Zeiten sinnlos wäre. Wenn wir Rifkin und Pinker und Harari zusammen zählen und mit ein wenig Uno, Sanders und dem pro aktiven gehirnbeschengtenTeil der Gelbwesten mixen, passt das alles schon. Maidan, Minsk und Hongkong not to forget.

Es gibt ja auch noch Arnold, Greta und Leonardo und Bill als Joker. Da kann Viktor seinem Vladimir den Hintern hecheln so viel er will. Beide hängen letztendlich am Tropf der EU. Wieder Europa. Der Key. Er muss nur endlich im Schloss umgedreht werden anstatt sich von Visegrad und Türkisdackeln paralysieren zu lassen.

Und so ist jeder Artikel für sich ein Aufruf, eine Anregung, eine Initiative, eine Übung, ein Cheat, ein Mindset und das Wunderland ernst gemeinte Metaphorik für was wir eigentlich bestimmt sein werden, wenn sich die Lüge der Toxics und Amygdalinisten dank des Artensterbens sowieso von selber löst.

Habt das Herz unserer Schulkinder, den Mut von Revolutionären, aber den Verstand aufgeklärter Denker und liebt und lacht vom Sinn bewacht. Und seit ruhig ein wenig mies zu jenen die es verdienen, sie leben davon das ihr es nicht seid.

Change Now, Enough, die Puzzleteile fügen sich zusammen, wo ich hier vielleicht clownesk und spielerisch ums Brutterbrot schleime, ist die Sache längst mit Ernst bereitet.

Unmittelbar und Konsequenz aus der bizarr verformten Zivilisation die sich vor uns ausbreitet, ich, meine Identitäten, meine Freude, mein Zweifeln, beim eigener kleiner Viruslockdown, all das kann längst keine anderen Konsequenzen mehr ziehen. Lediglich etwas die Sinnhaftigkeit zu emotionaler Verhaftung ansprechend was das eine oder andere Detail betrifft.

Und vom Timing abwartend bis sich das Pandemonium etwas beruhigt legt. Falls nicht als nächste Plage der Meteorit kommt den wir und die Biosphäre auf verschiedene Art verdienen. Und sich alle nicht einigen können wer ihn ablenken soll bis es platsch macht.

Aber atmosphärisch gibt es nur noch was hier gefordert und geordert.

Die Orcas fangen an. Und bitte schmeißt noch viele Boote um.

Explore additional categories
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Explore